Trachtenhut weiß | zur StartseiteDetail Schwabstedt | zur StartseiteLogo des LTV | zur StartseiteDetail Föhr | zur StartseiteDetail Uetersen | zur Startseite

Kulturgut aus Schleswig-Holsteinischen

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Insel Föhr

Auf der Insel Föhr gibt es vier verschiedene Volkstanz- und Trachtengruppen: die Utersumer Trachtengruppe, die Kinder- und Erwachsenentrachtengruppe Fering Ferian in Wyk, die Trachtengruppe Oldsum auf Föhr und die Oevenum-Midlumer-Trachtengruppe.

 

Die Tracht, in der heute am häufigsten getanzt wird, ist die Festtagstracht. Die Festtagstracht wird zum ersten Mal am Tage ihrer Konfirmation von den jungen Mädchen getragen. Das ist auch der Zeitpunkt, an dem die Mädchen in die Trachtengruppe eintreten können, um an öffentlichen Auftritten mitzuwirken. Vor ihrer Konfirmation tragen die jungen Mädchen die Sonntags- und Kirchgangstracht.
Die Tracht in ihrer heutigen Form gibt es seit ca. 150 Jahren und wird von Generation zu Generation weitervererbt, häufig von der Großmutter auf die Enkelin. Sie hat sich seitdem nur unwesentlich verändert. Den Ursprung der heutigen Form finden wir in der Zeit, als die Vorfahren Seefahrer und Walfänger waren und die kostbaren Stoffe, die Spitzen und die Seide und nicht zuletzt den kostbaren Silberfiligran-Schmuck von ihren Reise in ferne Länder mitbrachten.

Auffällig ist, dass nur Frauen und Mädchen in der Gruppe tanzen. Auch dies ist auf die Walfangzeit zurückzuführen. Als die Männer in den Sommermonaten zur See fuhren, haben sich die Frauen der Inseldörfer zusammengefunden, um sich aus den mitgebrachten Stoffen eine Tracht zu nähen und um gemeinsam zu tanzen. Eine Männertracht hat sich nie durchgesetzt. Mann trug, was gerade modern war.

 

Frauentracht

Männertracht

Kindertracht

Kontakt und weiterführende Links