Trachtenhut weiß | zur StartseiteDetail Föhr | zur StartseiteLogo des LTV | zur StartseiteDetail Uetersen | zur StartseiteDetail Schwabstedt | zur Startseite

Kulturgut aus Schleswig-Holsteinischen

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Insel Sylt

Das Broket Kaartel (buntes Kleid) war in seiner heutigen Form von ca. 1750 bis 1815 die Festtagstracht. Danach verlor es wie andere Syter Trachten an Bedeutung, bis es um 1850 ganz verschwunden war. 

Die heute getragenen Broket Kaartel wurden einem Anfang der 70er Jahre gefundenen Original nachgearbeitet.

Frauentracht

Rote Tracht:

Die Tracht der erwachsenen Frauen in Rot besteht aus einer weißen, langärmeligen Bluse, dem broket Kaartel (brocket Kortel gesprochen), einem weißen Wollrock, roten Kniestrümpfen, einer weißen Pumphose, der Hüüv (Ehrenkrone) und schwarzen Schnallenschuhen.

Das broket Kaartel wir mit einem roten breiten Stoffband im Rücken stramm befestigt. Schauen die Bänder unter dem Rock hervor, ist der Mann auf der Insel. Kann man die Bänder nicht sehen, fährt der Mann zur See.

Die Tracht ist aus dem 18. Jahrhundert.

Sylt rote Tracht

Die Kopfbedeckung Hüüf vervollständigt die Tracht. Sie hat die Form eines sich nach unten verjüngenden, hinten Flach abgeflachten stumpfen Kegels. An der flachen Seite wurde beidseitig des mittig gesetzten rot-weißen Stoffstreifens der Reichtum des Mannes in Form vergoldeter Münzen zur Schau getragen. Am oberen Rand der mit schwarzem Samt bezogenen Hüüf waren 10 Döpken befestigt, aus Silber gefertigte eiförmige Hohlkörper.

Sylt Hüüv

Sylt blaue Tracht

Blaue Tracht:

Die blaue Tracht wurde in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt. Sie besteht aus einem blauen Trägerkleid, welches um den Halsausschnitt mit einem roten Band, auf welcher eine blaue Stickerei angebracht ist, verziert ist. Außerdem sind unten am Rock rote Streifen aufgenäht, welche an die alte Tracht erinnern. Unter dem Trägerkleid wird eine langärmelige Bluse getragen, welche meist mit Spitzen verziert ist. Außerdem wird ein blaues Schultertuch und ein mit Pappe verstärktes Kopftuch dazu getragen, welche mit Blüten bestickt sind, die auf der Insel zu finden sind. Es werden weiße Kniestrümpfe und schwarze Schuhe zur Tracht getragen.

Männertracht

Da es keine überlieferte Männertracht gibt, hat die Sylter Trachtengruppe ihre Männer in eine typische Kapitänskleidung gekleidet. Sie besteht aus schwarzen Bundhosen, einem weißen Hemd, einer Weste, sowie einem Gehrock. Es wird ein Dreispitz getragen sowie schwarze Schnallenschuhe.

Kindertracht

Es gibt auch hier eine rote und eine blaue Tracht für die Mädchen.

Bei der roten Tracht wird ein weißes, langärmeliges Kleid getragen, über dem rote Tücher als Schulter- und Taillenschmuck getragen werden. Dazu wird eine rote Strumpfhose sowie schwarze Lack- oder Schnallenschuhe getragen. Nach der Konfirmation wird ebenfalls eine Hüüv getragen mit roten Bändern hinten, welche symbolisieren, dass das Mädchen bzw. die junge Frau noch nicht verheiratet ist.

Die blaue Kindertracht besteht wie bei der erwachsenen Frau aus einem Trägerkleid, allerdings wird hier eine kurzärmelige Bluse drunter getragen. Das Schultertuch ist gleich, nur das Kopftuch wird erst nach der Konfirmation getragen. Zur blauen Tracht werden weiße Kniestrümpfe und Schnallenschuhe getragen.

Kontakt und weiterführende Links

Trachtengruppe der Sölring Foriining

 

Jeden Donnerstag trifft sich die Erwachsenen Trachtengruppe in der Boy-Lornsen-Schule in Tinnum um 19:30 Uhr für  1 – 1,5 Stunden. Eine eigene Tracht ist nicht erforderlich. (Kontakt: Heidi Holst, Tel. 890291)

Die Kindertrachtengruppe sucht Nachwuchs! (Nähere Informationen und Kontakt: Bärbel Ruff, Tel.0171 195 29 97)